Mitteilung 03/2013

Liebe Mitglieder und Freunde der Sektion Berlin, sehr geehrte Kooperationspartner und Gäste unserer Veranstaltungen,

die erste Jahreshälfte war in der Sektion von einigen inhaltlich interessanten Veranstaltungen geprägt, die auf große Resonanz stießen: NATO 3.0, ‚Russland und Deutschland in Europa‘ sowie ’Der Aufstieg Chinas‘, nicht zuletzt die ‚Personalgewinnung für die Bundeswehr und den Katastrophenschutz‘. Die vielen Danksagungen und persönlichen Bemerkungen haben uns ermutigt (und berührt).  - Allerdings gelang es nicht, Vertreter aller Bundestagsfraktionen zu einem Podium zu den Herausforderungen in der Sicherheitspolitik in der im Herbst beginnenden Bundestags-Wahlperiode an einem Abend zusammenzubringen. Da die Sektionsleitung immer auf Aktualität Wert legt, werden wir das Thema später, also nach der Wahl wieder aufgreifen.

Mit insgesamt 11 (im Vorjahr 12) Veranstaltungen erreichten wir im ersten Halbjahr 2013 knapp 800 Teilnehmer und damit nicht das Vorjahresniveau, hielten aber unseren langjährigen Korridor von 700 bis knapp 1000 Teilnehmern. Nach unserer internen Bewertung ist die Resonanz bei Ihnen für ein Bundestagswahljahr sehr ordentlich, denn traditionell spielen in einem solchen die innenpolitischen Themen eine dominierende Rolle, während  Außen- und Sicherheitspolitik in der Auseinandersetzung als weniger wichtig wahrgenommen wird. Insofern danken wir Ihnen für Ihr Interesse und für die vielen Diskussionsbeiträge in und am Rande unserer Veranstaltungen.

Im dritten Quartal bieten wir Ihnen gleich drei Botschaftsbesuche an, mit und in den Vertretungen Afghanistans, Ungarns und (Süd-) Koreas. Erneut steht dabei die Vermittlung der jeweiligen Positionen aus der Sicht der einladenden Länder  im Mittelpunkt, weniger die durch die deutschen Medien gesetzten Schwerpunkte. Wir freuen uns auf Ihr Interesse ! – Wir werden Ihre Anmeldungen auf der Basis des Einganges berücksichtigen. Erstmals werden wir nur Absagen versenden, wenn sich im Verlaufe der Zeit die uns gesetzten Limits der Botschaften nicht mehr einhalten lassen. Also: keine Nachricht bedeutet: die Botschaft und die Sektionsleitung rechnen mit Ihrer Teilnahme und erwarten Sie; bei Absagen führen wir eine Nachrückerliste.

Wir senden wir Ihnen alle guten Wünsche für eine angenehmen Sommer und grüßen freundlich

Dr. Heinz Neubauer - Roman Godau - Peter Stegemann - Dr. Florian Seiller

Berlin, Juni 2013

 

 

Diese Mitteilung zum Ausdrucken

 

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: