Mitteilung 03/2012

Liebe Mitglieder und Freunde der Sektion Berlin, sehr geehrte Kooperationspartner und Gäste unserer Veranstaltungen,

erfreulicher Zuspruch bei den Veranstaltungen und vielfältiges Lob, welches uns in der Sektionsleitung mitunter „fast schüchtern werden“ lässt, spornt uns an, auch weiterhin ein interessantes Programm zu gestalten, auch wenn dies im dritten Quartal eines Kalenderjahres (traditionell) weniger ausgeprägt ist. - Im ersten Halbjahr 2012 erreichten wir mit elf Veranstaltungen und rund 600 Teilnehmern wieder das seit Jahren bekannte Niveau. Leider stagniert derzeit die Mitgliederentwicklung der Sektion, denn die Zahl der größtenteils altersbedingten Abgänge konnte durch Zuzüge und Neueintritte nicht ganz ausgeglichen werden. Insoweit bitten wir Sie, machen Sie Bekannte und Freunde auf das Programm der Sektion Berlin aufmerksam, noch besser melden Sie diese einfach zusammen mit Ihnen mit an. So können aus Gästen, die sich ein eigenes Urteil bilden, dann später auch Mitglieder werden.

Schließlich: Sie finden den aktuellen Veranstaltungskalender auf dieser Homepage. Der tschechische Verteidigungsattache Oberst i.G. Michael Sebestik, dessen Dienstzeit in Berlin bald zu Ende geht, lädt Sie im Juli in die tschechische Botschaft ein, um über die Militärpolitik seines Landes und dessen Beitrag für die NATO zu diskutieren. Besichtigungen mit sachkundiger Führung der Gedenkstätte Hohenschönhausen bzw. des Alliierten Museums Dahlem folgen im August / September. Und nach der parlamentarischen Sommerpause erhalten Sie die nächsten Mitteilungen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und grüßen freundlich

Dr. Heinz Neubauer  - Roman Godau - Peter Stegemann - Dr. Florian Seiller

Berlin, Juni 2012

 

 

Diese Mitteilung zum Ausdrucken

 

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: